Glaubenssätze – einmal anders

In meiner täglichen Arbeit höre ich Sie ständig: Glaubenssätze, die uns eine Entschuldigung dafür geben, warum bestimmte Handlungen nicht gesetzt und spezifische Vorhaben nicht umgesetzt werden können. Was Glaubenssätze überhaupt sind und welche davon nützlich wären, ist das heutige Thema meines Blogbeitrages.

(c) lichtkunst.73 /pixelio.de

(c) lichtkunst.73 /pixelio.de

Glaubenssätze – Definition

Grundsätzlich sei gesagt: Glaubenssätze sind Behauptungen, die man für wahr hält. Sie entstehen aus früheren Erlebnissen, Gewohnheit oder auch aufgrund von gesellschaftlichen oder familiären Prägungen. Glaubenssätze beeinflussen, was wir denken und was wir für möglich halten.

Die meisten Glaubenssätze und Glaubenssysteme sind gut und nützlich. Sie ermöglichen uns die Orientierung in der Umwelt, das Lernen aus Erfahrungen und die Kommunikation mit anderen. Leider gibt es auch hinderliche Glaubenssätze, die uns negativ beeinflussen und uns in unserem Handeln und Denken einschränken.

Hinderliche Glaubenssätze

Beispiele für hinderliche Glaubenssätze im Zusammenhang mit dem Thema Unternehmensgründung und –führung sind, beispielsweise:

  • Selbständig sein heißt, alles „selbst“ zu machen und das „ständig“
  • Die Großen fressen die Kleinen
  • Man muss zur/m Unternehmer/in geboren sein
  • Gewinne entstehen durch Ausbeutung von Arbeitskraft

Handeln und Denken wir entsprechend diesen Glaubenssätzen, werden wir unseren Erfolg langfristig verhindern.

Nützliche Glaubenssätze

Schauen wir uns obige Glaubenssätze nochmal genauer an. Welche Einstellung wäre förderlicher für den Erfolg? Wir sprechen in diesem Zusammenhang von „refraiming“. Wir verändern den Blickwinkel und sehen statt dem Hindernis plötzlich eine Chance.

  • Als Unternehmer/in „unternehme“ ich etwas, wenn sich die Gelegenheit bietet
  • Als kleines Unternehmen bin ich beweglicher als Großunternehmen und kann auf Veränderungen schneller und effektiver reagieren
  • Ich kann mir Wissen und Fertigkeiten zum Thema „Unternehmertum“ aneignen
  • Gewinne entstehen durch gemeinsames Wirken

Der Blick zu Dir

Hast Du Dich in obigen Glaubenssätzen wiedererkannt? Oder gibt es andere Sprüche und Redewendungen, die Dich am Fortkommen hindern? Dann sprich mit anderen Personen darüber und verändere sie! Du wirst erstaunt sein, was dann passiert 😉

 

veröffentlicht: Startup-Brett / Kolumne

 

Beitrag teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Suche nach Inhalten

Blogbeiträge per E-Mail erhalten