Nachlese „author’s touch 2018“

Am 18.10.2018 veranstaltete unser Business-Netzwerk FrauimFokus eine spannende Veranstaltung für angehende und bestehende Autorinnen. Dazu luden wir verschiedene Verlagsvertreterinnen, Autorinnen und eine Ghostwriterin ein, die uns über die Welt des Schreibens persönliche Einblicke gewährten.

(c) Monika Lexa

 

Mit dabei waren …

Leider bestand nicht die Zeit mit allen Damen ausführlich zu plaudern, dennoch möchte ich gerne einige Eindrücke weitergeben.

Lisa Wapp – My Morawa

(c) barbara-huber.at

My Morawa präsentiert sich als interessantes Format. Der Verlag bietet Autor/innen die Möglichkeit, Ihre Bücher selbst zu publizieren. Dabei kann unter Verwendung eines Kundenportals theoretisch alles selbst erstellt werden – vom Text bis zum Cover. Bezahlt werden muss nur ein Veröffentlichungspauschale und gegebenfalls gebuchte Zusatzleistungen (wie bspw. Lektorat). Gedruckt wird on Demand; die Autor/innen erhalten eine Verkaufsprovision.

Der Vorteil: hinter dem Selfpublishing Verlag steckt die Morawa-Kette. Die Chancen für Regalplätze und Lesungen bei Buchhändlern sind gut.

Lisa Keskin – Ghostwriterin

(c) barbara-huber.at

Wer gerne ein Buch schreiben möchte, aber seine Schreibkompetenz gering einschätzt, ist bei Lisa Keskin richtig. Die sympathische Ghostwriterin liebt das Schreiben und setzt gerne die Vorstellungen ihrer Kund/innen um. Spezialisiert ist Lisa Keskin auf das Genre „Sach- und Motivationsbücher“. Auf unsere Nachfrage gesteht sie schmunzelnd: „Krimis lese ich lieber“.

Der Vorteil: plaudern statt schreiben – gerade für Unternehmer/innen mit wenig Zeitressourcen eine spannende Alternative.

Mein Resumée

Ein tolles Format, dass es ermöglicht,

  • direkt mit den Verlagen face-to-face zu reden
  • Vorstellungen abzugleichen
  • mehr über die Verlags- und Autorenwelt zu erfahren.

Ich freue mich auf die Wiederholung (Herbst 2020).

 

 

 

 

Suche nach Inhalten

Blogbeiträge per E-Mail erhalten