3 entscheidende Gedanken zum Wachstum

Hat man einmal die Gründung hinter sich, alle Prozesse organisiert, Kunden gewonnen und betreut, etc. steht man vor den nächsten Herausforderungen eines Unternehmertums: dem Wachstum. Daher möchte ich Euch heute ein paar Gedanken mitgeben, die Euch und Euer Unternehmen auf das nächste Level bringen können.

Du weißt nicht wo dein Limit ist, sondern nur wo es nicht ist

Dieses Zitat von Christian Bischoff, Motivationstrainer in Deutschland, zeigt uns, dass wir unsere Grenzen erst erkennen, wenn wir tatsächlich am Limit anstossen. Solange wir noch im Bereich des Ausprobieren sind, ist das Limit nicht erreicht und „Luft nach oben“.

Schneiden und wachsen – nur so wird ein Baum groß!

Nehmt Euch ein Beispiel an der Natur oder fragt den Gärtner in Euch. Wie schafft ihr es, dass die Pflanzen in voller Pracht erblühen? Unnötiges, kraftzehrendes oder nicht mehr effektives wird aussortiert. Dann bleibt genug Kraft und Nährstoffe für das weitere Wachstum. Im Unternehmen ist das nicht anders.

Was würdest du dich trauen zu träumen, wenn du weißt, dass du nicht scheiterst?

Viele Unternehmer/innen begrenzen sich selbst. Denkt zuerst darüber nach, was ihr gerne hättet. Ohne wenn und aber. Erst im zweiten Schritt könnt ihr überlegen, welche Handlungen nötig sind, um das Ziel zu erreichen. Lasst im Träumen alle Beschränkungen los – Träumen kann man nicht kontrollieren.

 

… und nun … viel Spaß beim Wachstum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.