Nachlese IT- und Beratertag 2017

Am 23.11.2017 fand der 15. IT- und Beratertag in der Hofburg statt. Die jährlich stattfindete Veranstaltung für UBIT-Mitglieder und Interessierte fand dieses Jahr zum Thema „Smart Future – und jetzt? Wie menschlich ist künstlige Intelligenz“ statt.

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

Workshop

Der Tag gliederte sich in interessante Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen. Gemeinsam mit 3 anderen UBIT-Frauen (Dr. Sabine M. Fischer, Isabella Andric MA, Mag. Annemarie Schallhart MBA) durfte ich einen Workshop zum Thema „Das A&O der Zukunft: Entscheiden durch AI?“ gestalten.

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

(c) Caro Strasnik

 

Spannungsfeld AI – EPU

Bereits im Vorfeld starteten wir mit einer spannenden Umfrage zum Thema AI. „Wie weit wird künstliche Intelligenz die Bereiche Digitalisierung, Human Factor, Start-up und Soziokratie beeinflussen?“ fragten wir im Vorfeld via Online-Umfrage. Die Ergebnisse der einzelnen Umfragen werden in Kürze veröffentlicht; nur 2 Ergebnisse möchte ich Euch im Vorfeld verraten:

umfrage      umfrage 2

Dieses Ergebnis hat mich ehrlicherweise sehr überrascht und zum Nachdenken angeregt. Genau dieses Spannungsverhältnis war auch im Workshop das meist diskutierte Thema. AI zu nutzen – waren sich die meisten Teilnehmer/innen einig – wird in Zukunft unersetzlich sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber dennoch besteht große Sorge, dass die möglichen Ressourcen nicht ausreichen.

Ich bin gespannt, ob sich in der Förderlandschaft in  Zukunft etwas diesbezüglich verändern wird. Derzeit werden technische Startups (und damit die Entwickler/innen von AI) wunderbar unterstützt – ob es in Zukunft auch Förderungen von Anwender/innen geben wird, bleibt abzuwarten.

 

 

Beitrag teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Suche nach Inhalten

Blogbeiträge per E-Mail erhalten