Was ist ein Social Entrepreneurship?

Definition

Ein Social Entrepeneurship ist ein Unternehmen, welches sich dem Zweck verschrieben hat, gesellschaftliche Probleme nachhaltig zu lösen. Der Unterschied zur ehrenamtlichen Tätigkeit ist der darüber hinaus gehende unternehmerische Fokus. So werden zwei Komponenten miteinander verbunden: der positive Wandel der Gesellschaft einerseits und die Erzielung von Gewinnen andererseits (auch wenn diese zumeist im Unternehmen bleiben und reinvestiert werden).

Der/Die leitende Unternehmer/in wird Social Entrepreneur genannt. Er/Sie widmet sich in der Regel Themen wie Bildung, Umwelt, Armut oder Arbeit für Menschen mit Beeinträchtigungen.

(c) S. Hofschlaeger  / pixelio.de

(c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

In Österreich

In Österreich gibt es inzwischen zahlreiche Social Entrepeneurship, welche nachhaltige Lösungen erschaffen haben. Noch nicht alle sind wirklich ein Entrepreneurship und arbeiten teilweise noch auf Vereinsbasis – nichts desto trotz: lasst mich diese Engagements vor den Vorhang heben.

Specialisterne sieht sowohl die Qualifizierung als auch die Beschäftigung von Menschen aus dem Autismus Spektrum vor. Durch diese Kombination sollen Spezialinteressen, sowie außergewöhnliche Fähigkeiten herausgearbeitet und gefördert werden und Unternehmen zugänglich gemacht werden.

Firefly Club fördert DJs und in weiterer Folge Musiker, Bands und Tanzgruppen mit Behinderungen und bietet Angehörigen dieser Zielgruppe Möglichkeiten zur Übung und Ausübung ihrer künstlerischen, insbesondere musikalischen Talente.

Wo gibt´s die beste Mehlspeis? Bei da Oma oder Tant – und in der Vollpension! Kuchen, warme Gerichte, salzige Snacks und Frühstück wie bei da Oma…

trashdesign Produkte werden gemeinsam mit Menschen, die seit längerer Zeit auf Arbeitssuche sind, hergestellt. Jedes Stück ist Handarbeit.

 

Mehr erfahren?

Wenn Ihr mehr über Social Entrepeneurship erfahren wollt, dann liked meine Facebook-Seite „Social.Entrepreneurship.Österreich„. Ich würde mich über Fans und die Verbreitung der Themen freuen.

Beitrag teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page