Buchtipp: Selbständig als Designer

Wer meinen Startup-Brett Kolumne „3 Buchtipps für Gründer“ bereits aufmerksam gelesen hat, dem kommt der Titel dieses Buches bekannt vor. Nichtsdestotrotz möchte ich mir heute die Zeit nehmen, dieses Buch genauer zu beschreiben.

Foto (c) Rheinwerk Design

Foto (c) Rheinwerk Design

Inhalt

Thorsten Harms und Michael Bernschein haben sich – genau wie ich – der kreativen Branche (wie beispielsweise Designer) angenommen. Ihr Fokus ist stets auf diese Zielgruppe gerichtet, und beleuchtet aus dieser Sicht die wesentlichen Stationen und Rahmenbedingungen eines Unternehmers:

  • Gründung
  • Finanzplanung
  • Netzwerk und Mitarbeiter
  • Arbeitsorganisation
  • Markt und Zielgruppe
  • Akquise / Angebot / Marketing / Vertreib
  • Social Media
  • Kalkulation
  • Buchhaltung, Steuern und Controlling
  • Versicherungen
  • Urheberrecht und Schutzrechte

Achtung

Einziges „Manko“ für meine Leser und Leserinnen aus Österreich: Das Buch ist in Deutschland erschienen und erläutert daher auch die rechtliche Situation in unserem Nachbarland. Dies sollte die Kreativen unter Euch jedoch nicht weiter stören; viele Regelungen sind ähnlich und die essentiellen Key Points beziehen sich auf die Unternehmensführung in der Kreativbranche.

Besonderes

Viele Praxisbeispiele, Bilder und Muster erläutern das theoretisch Erklärte und machen es auch Laien einfach, die Gesetze und Regelungen zu verstehen. Das letzte Kapitel im Buch beschäftigt sich ausschließlich mit dem Thema „durchhalten, scheitern und weitermachen“ und bietet so auch eine Lösung für die Schattenseiten eines Unternehmens.

Bestelllink

2 Beiträge

  1. Immer wieder tolle Buchtipps – danke schön.
    LG Do Laura Heneis

  2. admin sagt:

    Das freut mich! Ich wünsche spannendes Lesevergnügen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.