Tipps zur Umsetzung der DSVGO / Teil 1

Am 29.11.2017 lauschte ich einem Vortrag von Frau Mag. Illibauer (WKÖ, Bundessparte Information und Consulting) zum Thema Datenschutzgrundverordnung (DSVGO). Dies war – ehrlicherweise – der erste (!) praxisnahe und auch mit vielen Handlungsaufforderungen gestückte Vortrag und ich möchte Euch die Essenz nicht vorenthalten. Daher werde ich in den nächsten Wochen Tipps & Tricks an Euch weitergeben. Teil 1: Rechtsgrundlagen und Grundsätze.

Nachlese IT- und Beratertag 2017

Am 23.11.2017 fand der 15. IT- und Beratertag in der Hofburg statt. Die jährlich stattfindete Veranstaltung für UBIT-Mitglieder und Interessierte fand dieses Jahr zum Thema „Smart Future – und jetzt? Wie menschlich ist künstlige Intelligenz“ statt. Workshop Der Tag gliederte sich in interessante Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen. Gemeinsam mit 3 anderen UBIT-Frauen (Dr. Sabine M. Fischer, Isabella Andric MA, Mag. Annemarie Schallhart MBA) durfte ich einen Workshop zum Thema „Das A&O…

Berechnung Sozialversicherung

Das Jahresende naht und die meisten von Euch können schon abschätzen, welchen Gewinn sie für das laufende Wirtschaftsjahr erzielen werden. Wir alle wissen, dass diese Schätzung lediglich das Betriebsergebnis darstellt und letztlich nicht in „cash“ auf unserem Konto bleibt. Der Gewinn ist Basis für die Ermittlung der Einkommensteuer und Sozialversicherung und führt – unter Berücksichtigung bereits geleisteter Vorauszahlungen – u.U. zu einer Nachzahlung in 1-2 Jahren. Doch wie berechnet sich…

Aktuelle Wettbewerbe (Stand: 15.11.2017)

Die Zahl der Möglichkeiten sich mit innovativen, kreativen, herausragenden Ideen und Leistungen zu bewerben ist groß. Aber meist findet man diese Gelegenheiten nicht. Daher habe ich mich entschlossen, aktuelle Wettbewerbe regelmäßig veröffentlichen.

Buchtipp: Burnout – Falle EPU

Einpersonenunternehmen (EPU) sind einer hohen Burnoutgefahr ausgesetzt, da sie vielfältige Aufgaben alleine lösen und einem Leistungsdruck von innen und außen standhalten müssen. Auch die höhere finanzielle Belastung stellt eine Gefahrenquelle dar, die von vielen Unternehmern und Unternehmerinnen nicht bewusst wahrgenommen wird. Dieses Buch deckt Burnout – Fallen auf und zeigt einfach umsetzbare Lösungswege.

Was ist ein Social Entrepreneurship?

Ein Social Entrepeneurship ist ein Unternehmen, welches sich dem Zweck verschrieben hat, gesellschaftliche Probleme nachhaltig zu lösen. Der Unterschied zur ehrenamtlichen Tätigkeit ist der darüber hinaus gehende unternehmerische Fokus. So werden zwei Komponenten miteinander verbunden: der positive Wandel der Gesellschaft einerseits und die Erzielung von Gewinnen andererseits (auch wenn diese zumeist im Unternehmen bleiben und reinvestiert werden).

Nachlese „storytelling via instagram“

Am 12.10.2017 besuchte ich am Wifi Wien das Seminar „storytelling via instagram“. Dieses wurde von der quirligen Susanne Ertl (socreative Media Werbeagentur) geleitet. Ihre Mission: Instagram für uns als Businesstool sichtbar machen und alle Möglichkeiten voll ausschöpfen! Anbei ein paar Tipps, was / wie möglich ist.

Suche nach Inhalten

Blogbeiträge per E-Mail erhalten